Mittwoch, 20. Januar 2016

DIY Zuckersüße Fimo Knöpfe

Ihr Lieben, wenn ihr mir schon eine Weile folgt, ist euch bestimmt schon aufgefallen, dass ich total auf bunte Fimo Knöpfe stehe und meinen Vorrat an Knöpfen immer wieder mit neuen Farben und Mustern auffülle. In der Vergangenheit wurde ich bereits einige Male gefragt, ob ich dazu nicht mal eine kurze Anleitung schreiben könnte. Und da ich vor ein paar Tagen mal wieder einen ganzen Schwung neuer Knöpfe gemacht habe, habe ich das Ganze einfach kurzerhand mit der Kamera festgehalten und ein paar Zeilen dazu geschrieben. Hier ist nun also die Anleitung für ein paar bunte zuckersüße Fimo Knöpfe. ❤

Ich hoffe, ihr habt viel Spaß beim nachbasteln. ❤


Ihr braucht eine Pastamaschine (alternativ ein Nudelholz) zum ausrollen des Fimos, ein Fimomesser (oder ein Skalpell, ein Bastelschneidewerkzeug oder eine Rasierklinge) zum schneiden des Fimos, ein Bastelwerkzeug (oder einfach einen Zahnstocher) um die Knopflöcher in die Knöpfe zu stechen und natürlich Fimo. Ich habe hier 3 verschieden farbige Packungen Fimo mit jeweils 57 g verwendet. Daraus bekommt ihr in etwa 80 Knöpfe - je nach dem wie groß der Durchmesser eurer Knöpfe ist und wie dick sie werden.
Ihr startet mit den beiden Farben, die das innere des Knopfes ergeben sollen. In meinem Fall rot und weiß. Das Fimo sollte zuerst eine Weile mit den Händen richtig schön weich geknetet werden oder ihr kurbelt es ein paar mal durch die Pastamaschine, bis es eine gut formbare Konsistenz hat. (ACHTUNG: Die Pastamaschine nach jedem Farbwechsel gut reinigen, sonst verschmieren die Farben ineinander. Gerade kräftige Farben wie rot färben gerne ab.) Dann rollt ihr euch mit der Pastamaschine (auf Stufe 7) jeweils zwei Platten aus beiden Farben aus und schneidet diese mit dem Fimomesser zu einem Rechteck. Eine Platte wird dabei ein bisschen länger gelassen, als die andere.
Nun legt ihr die beiden Platten aufeinander (die längere nach unten) und schneidet an den langen Seitenrändern noch etwas weg, falls irgendwo noch ein bisschen überstehen sollte. Jetzt rollt ihr die beiden Platten zu einer Schnecke ein. Beginnt beim aufrollen an der Seite, an dem die kurze Seite der Platte etwas übersteht.
Im nächsten Schritt rollt ihr die Schnecke schön fest auf eurer Unterlage, bis sie zu einer glatten Rolle wird. Dann schneidet ihr euch aus eurer dritten Fimo Farbe (in meinem Fall hellblau) wieder eine gerade rechteckige Platte zurecht, die ihr dann um die Rolle wickelt. (TIPP: Sollte die Platte nicht ganz genau passen, schneidet euch einfach einen weiteren schmalen Streifen zurecht und setzt ihn in die Lücke.)
Rollt die Rolle nun wieder mit den Händen auf eurem Tisch, bis die äußere hellblaue Hülle gerade und glatt ist. Schneidet die Rolle mit dem Fimomesser in der Mitte in zwei Hälften. So müsste das Ganze dann inzwischen aussehen.
Jetzt schneidet ihr die Rolle in viele kleine Fimo Knopf Scheiben. Wie dick ihr eure Knöpfe haben möchtet, bleibt euch überlassen. Legt die Knöpfe direkt auf ein Backblech mit Backpapier und stecht die Knopflöcher rein. (TIPP: Wenn ihr die Scheiben etwas dicker schneidet und von der Seite her ein Loch durchstecht, habt ihr wunderbare Perlen für (Kinder-)Schmuck, Schlüsselanhänger usw.) Schiebt das volle Backblech bei 110° Grad Ober- und Unterhitze für etwa 25 bis 30 Minuten in den Backofen. (ACHTUNG: Das Fimo ist nach dem Backen noch nicht ganz ausgehärtet und wird erst richtig fest, wenn es wieder abgekühlt ist.)
Und fertig sind eure zuckersüßen Fimo Knöpfe. ❤
(TIPP: Fimo ist (nach der Härtung im Ofen und wenn es nicht lackiert wird) wasserfest und hitzebeständig. Somit sind die Fimo Knöpfe z.B. an Kleidung bei 30° Grad waschbar und dürfen sogar in den Wäschetrockner. Ich handhabe das seit Jahren so und meine Fimo Knöpfe haben dabei über die Zeit weder an Form, noch an Farbe verloren und auch nicht auf die Kleidung abgefärbt.)

Kommentare:

  1. Das ist ja goldig und auch mal eine wirklich tolle Idee für Anhänger und Co. Danke. Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. ❤ Das freut mich wirklich sehr. :)
      Viele liebe Grüße
      Tina

      Löschen
  2. Diese zuckersüßen Fimo Knöpfe sind wirklich süß. Das Sukhi Team hat es ausprobiert und wir alle haben unsere 10 Finger geleckt. LG, Kitti

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kitti,
    vielen Dank für das Kompliment. ❤️
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen